Ein großes Zuprosten mit zahlreichen erhobenen Gläsern Sangria gab es am 1. Juni 2013 in Tampa, Florida (USA), als dort der GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORD für den größten mit Sangria gefüllten Krug bestätigt wurde.

Die Belegschaft des Ceviche Tapas Bar & Restaurant servierte ihren Gästen Sangria aus dem 2,97 m hohen Rekord-Krug, der eigens für den Rekordversuch hergestellt war, um auf ihr Sangria-Fest aufmerksam zu machen, das in der Bar zum ersten Mal veranstaltet wurde.

sangria festival 2013-231.jpg

Benannt nach dem spanischen Wort für „Blut“ ist Sangria ein mit den Säften und der Schale von Zitrusfrüchten gewürzter Rotwein-Punch, der typisch ist für Spanien, Portugal und Argentinien. Für eine formvollendete Sangria dürfen sich an Fruchtstücken neben Orangen und Zitronen auch Limetten, Äpfel, Pfirsiche, Melonen, Beeren, Ananas, Weintrauben, Kiwi und Mango darin befinden.

Nach den GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDREGELN müssen Getränk und Früchte im gleichen Verhältnis wie bei einer kleinen Original-Portion gemischt werden, wobei es für diesen Erstrekord ein Minimum von 1.000 l zu erzielen galt.

sangria festival 2013-354.jpg

Der Endstand im Sangria-Krug betrug 1.022 l, wobei 759 l Rotwein verarbeitet wurden. Mehr als 700 durstige Gäste waren beim Sangria-Fest zugegen; beim Austrinken der Riesen-Sangria wurde eine Spendensumme von 1.500 US-Dollar eingenommen, die dem amerikanischen Roten Kreuz für seine Hilfe in den von Tornados verwüsteten Gebieten Oklahomas zugute kommen soll.

GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDRICHTERIN Kimberly Partrick überprüfte den erfolgreichen Rekordversuch vor Ort und überreichte Geschäftsführer Joe Orsino die Rekordurkunde: „Unser geheimes Sangria-Rezept ist seit Jahren bei unseren Gästen legendär. Damit einen Rekord zu erzielen ist also nicht nur angemessen, sondern auch eine großartige Art den Sommer einzuläuten.“