Pünktlich zum erfolgreichen Auftakt der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien präsentiert GUINNESS WORLD RECORDS den WM-Rekord schlechthin: Die meisten absolvierten Spiele bei Fußball-Weltmeisterschaften. Stolzer Träger dieses GUINNESS WORLD RECORDS-Titels ist nun der deutsche Fußballspieler und -trainer Lothar Matthäus.

„So eine Auszeichnung ist wie damals der WM-Titel, bei dem ich als Kapitän den Pokal heben durfte – eine ganz besondere Anerkennung, auf die ich sehr stolz bin“, sagte Lothar Matthäus bei der Übergabe der offiziellen Urkunde in Berlin.

25 Spiele in fünf Weltmeisterschaften, das ist die Bilanz von Lothar Matthäus‘ Fußballerkarriere. In den Jahren 1982 bis 1998 nahm er an allen Weltmeisterschaften teil. Matthäus war in ganzen 25 WM-Spielen auf dem Platz und führt damit die Weltrangliste an. Auf die Frage nach dem Geheimnis seines Erfolgs antwortet er: „Harte Arbeit, aber auch viel Glück. Von schweren Verletzungen zurück zu kommen und dann noch einmal so erfolgreich zu werden, das ist auch viel Glück.“ Der 53-Jährige freut sich über seinen GUINNESS WORLD RECORD-Titel und die Urkunde, die ihm die offizielle Rekordrichterin von GUINNESS WORLD RECORDS, Eva Norroy, am 16. Juni 2014 in Berlin überreichte. „Ich fühle mich sehr geehrt, in diesen exklusiven Kreis der offiziellen Rekordhalter aufgenommen zu werden.“

Lothar Matthäus ist Deutschlands Super-Kicker: An 150 Länderspielen hat er teilgenommen, Deutschland als Kapitän 1990 zum dritten WM-Titel geführt und 1991 wurde er von der FIFA zum Weltfußballer des Jahres ernannt. Seine GUINNESS WORLD RECORDS-Urkunde rundet diese Karriere nun perfekt ab.

Eva Norroy, offizielle Rekordrichterin von GUINNESS WORLD RECORDS für Deutschland freute sich sehr darüber, Lothar Matthäus diese Urkunde zu überreichen und außerdem noch ein Fachgespräch zur WM mit dem Experten führen zu können. Sein Tipp für den Sieger dieser WM: „Es wird auf jeden Fall eine südamerikanische Mannschaft werden – aber nicht Brasilien. Ich sage: Argentinien“.

Lothar_articleBitte beachten Sie die Credits: Marco del Pra/Guinness World Records