Schon vor der Premiere von Die Tribute von Panem – Catching Fire in London kann GUINNESS WORLD RECORDS bekanntgeben, dass die Science-Fiction-Serie zwei Rekorde in der Kategorie Film errungen hat. Der erste Teil nach der Trilogie von Suzanne Collins wurde als Rekordhalter in Sachen “kommerziell erfolgreichster postapokalyptischer Film” anerkannt.

Mittlerweile wurde zudem die Protagonistin des Films, Katniss Everdeen, gespielt von Jennifer Lawrence, als kommerziell erfolgreichste Filmheldin aller Zeiten beurkundet.

Der im letzten Jahr angelaufene Film spielte an den Kassen der US-Kinos rund € 303.647.162.- ein und weltweit ca € 514.436.085.-.

Der unglaubliche Erfolg des ersten Films hat dazu geführt, dass die Filmgestalt Katniss die Heldin Sarah Connor (gespielt von Linda Hamilton) aus Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991; € 386.875.559.-) auf den zweiten Platz der kommerziell erfolgreichsten Heroinen verwiesen hat. Den dritten Platz nimmt nun Jane Smith (gespielt von Angelina Jolie) aus Mr. & Mrs. Smith (2005; € 355.888.606.-) ein.

Der Film Die Tribute von Panem – Catching Fire (als Buch: Gefährliche Liebe) erzählt die in der postapokalyptischen totalitären Nation Panem (vormals Nordamerika) spielende Geschichte der beiden Teenager Katniss und Peeta Mellark (gespielt von Josh Hutcherson), die dazu erwählt wurden, an den Hungerspielen teilzunehmen, einer im Fernsehen übertragenen Gameshow, in der sich jugendliche “Tribute” alljährlich einen tödlichen Kampf liefern müssen.

Der Film ist nach aller Voraussicht gut für weitere Rekorde, wenn er diesen Monat anläuft. Kenner der Filmindustrie erwarten ein Premierenwochenende mit Einnahmen von rund 120 Millionen Euro!